Rebozo FAQ

Was ist ein Rebozo?

Ein Rebozo ist ein ca. 1,80m langer Schal aus Mexico oder Guatemala. Das Textilhandwerk hat eine lange Tradition in diesen Ländern, in den sesshaften mesoamerikanischen Kulturen gab es früher sogar einen Gott der Weberei.
Leider sind viele der sehr spezifischen und komplizierten Techniken des Herstellens und Färbens im Laufe der Jahrhunderte verloren gegangen - ein wichtiges Kulturgut ist vom Aussterben bedroht. 
In den ländlichen Gegenden wird der Rebozo auch heutzutage noch hauptsächlich von Frauen getragen. Sie nutzen ihn um sich warmzuhalten, um ihre Babies während des Stillens vor der Sonne  zu schützen oder sie tragen ihre Einkäufe in ihm.

Anhand der Muster und Farben kann man erkennen, aus welcher Region der Rebozo stammt und an der Art, wie er getragen wird, ob eine Frau noch ledig ist oder schon verheiratet. Als Schultertuch ist er ein Teil der Nationaltracht 'la china poblana'. 

Hebammen nutzen den Rebozo während der Schwangerschaft und Geburt, Frauen werden in gewebten Stücken, die sie hergestellt haben, beerdigt. Der Rebozo verbindet und berührt. 

Wie lang sollte ein Rebozo sein?

Die meisten Rebozos aus Mexiko oder Guatemala sind ca. 1,80m (6 feet) lang, aber auch 2,70m (9 feet) lange Rebozos eignen sich gut. Je nach Statur der Frau haben längere Rebozos den Nachteil, dass überschüssiges Material auf dem Boden schleifen kann. Es ist daher immer gut, wenn man mehrere unterschiedliche Rebozos zur Verfügung hat.

Wie schwer sollte ein Rebozo sein?

Wenn die gebärende Frau sich ängstlich fühlt, kann es hilfreich sein, ihr den Rebozo beschützend um die Schulter zu legen und sie so leicht zu sich zuziehen, so dass sie sich gefestigt, geerdet fühlt (z.B. wenn sie am liebsten vor der Geburt davonlaufen möchte). In solchen Fällen ist ein weicher, aber schwerer Rebozo gut.
Für Knoten und Wicklungen eigen sich ein leichter, dünner Rebozo perfekt. 

Ist es ungefährlich, den Rebozo während Schwangerschaft & Geburt zu nutzen?

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab, was du mit dem Rebozo machst, wie du ihn nutzt etc..
Die beste Möglichkeit dich zu vergewissern, dass du den Rebozo sicher benutzt, ist dies: Versuche nie eine (physikalische) Veränderung durch den Gebrauch zu erreichen.
Als Doula nutze ich ihn nur für die Entspannung, zur Beruhigung, als Trostspender. Ich reiche ihn der Frau wenn sie nach Halt sucht, nach einer Ruhezone um zu Kräften zu kommen. Ich möchte, dass sie sich sicher und geborgen fühlt.

Bildergalerie: Change the life channel