Geburtsbegleitung                               in & um Hamburg

Doulas umsorgen eine Mutter während der Geburt
Künstler: Marlene L'Abbe; waterspider.net

Doula - was ist das?

Die medizinische Anthropologin Dana Raphael (1926-2016) benutzte den Begriff 'Doula' das erste Mal 1969*. Sie suchte nach einer Bezeichnung für Frauen, die werdende Mütter während der Geburt und insbesondere beim Stillen unterstützen - 'mothering the mother', wie sie es nannte.
Eine griechische Freundin lenkte ihre Aufmerksamkeit auf den Begriff 'Doula' , δούλα, was soviel wie 'Dienerin der Frau' bedeutete. 

Marshall Klaus und John Kennell adoptierten den Begriff in den 90ern und beschrieben damit eine erfahrene Geburtsbegleiterin, welche der Mutter und ihrem Partner emotionale und physikalische Unterstützung während der gesamten Geburt und darüber hinaus leistete. 

 

*"Uncle Rhesus, Auntie Pachyderm, and Mom: All Sorts and Kinds of Mothering."  Perspectives in Biology and Medicine, 12: 2 Winter, 1969. 

Über mich

Liebe werdende Eltern, ich bin Claudia Bolz und betreue als Doula insbesondere die Mütter vor und während der Geburt.
Gern unterstütze ich Euch in Eurem Wunsch nach einem positiven Geburtserlebnis - sei es im Krankenhaus, im Geburtshaus oder bei einer Hausgeburt.

Geburtsbegleitung

Die Stärke der Doulas liegt darin, dass sie die Kraft und Urinstinkte, die in uns Frauen stecken, in werdenden Müttern wecken und nutzen.

Anfang 2017 durfte ich dem NDR einen Einblick in mein Leben als Doula geben. 

Der Beitrag ist hier zu finden, bzw. in der Mediathek vom NDR unter 'Emotionaler Beistand für schwangere Frauen'.

Referenzen

Seit 2010 begleite ich Frauen und ihre Partner in der Schwangerschaft und während der Geburt. Ich freue mich immer, wenn ich Teil dieses wunderbaren Ereignisses sein darf.

Ebenso freue ich mich natürlich über feedback und wie meine Arbeit als Doula angekommen ist.